Riepenburger Mühle  -  Hamburgs größte und älteste Windmühle                                Mühlenbetrieb seit 1318
                                              Speiseölmühle - historisches Meisterhandwerk
Home Home Geschichte Geschichte Ölmühle Ölmühle Besichtigung Besichtigung Bilder Galerie Bilder Galerie Mühlenladen & Café Mühlenladen & Café Kunsthandwerkerei Kunsthandwerkerei Anfahrt Anfahrt Kontakt Kontakt Links Links Impressum Impressum
                       ©2016 Riepenburger Mühle e.V.
Riepenburger Ölmanufaktur
In vielen kleineren Handwerksmühlen gab es neben der "Hauptmüllerei" wie z.B. der Getreidevermahlung, auch noch weitere kleine Zweige, die im gleichen Hause hergestellt wurden. Es waren Öl- oder Senfmühlen, aber auch Sägemühlen waren des öfteren an einer Mühle zu finden. Die Riepenburger Mühle verfügt neben ihrer Kornmühle, auch über eine kleine Ölmühle. Dort werden auf alte traditionelle Art und Weise Speiseöle in Kleinstmengen hergestellt. Es dient dem schulischen Charakter und soll die harte Arbeit des Ölmüllers wiederspiegeln. Es bedarf viel Arbeit und Zeit, von der Saat bis zur Abfüllung.
Holzbefeuerte Rösterei
Hauptsächlich wird die Verarbeitung von Leinsaat erklärt. Leinsaat als älteste Kulturpflanze der Welt, schmeckt nicht nur vorzüglich, sondern ist dank ihrer vielen Inhaltsstoffe und den hohen Anteil an ungesättigten Fettstoffen (Omega 3) sehr gesund. Aber auch Raps und Sonnenblumen werden gepresst.
Walzenstuhl und Schneckenpresse